Wen interessiert sie überhaupt noch …?

die Wahrheit für Deutschland ? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung über die Bundesrepublik in Deutschland | 3 Kommentare

Wahrheit – Zitate

Aurelius Augustinus

„Gut ist es, von der Wahrheit besiegt zu werden.
Wer sich von der Wahrheit nicht besiegen lassen will,
der wird vom Irrtum besiegt.“

„Lieber mit der Wahrheit fallen als mit der Lüge siegen.“

··· •♦• ♣ •♦• ···

 Thomas v. Aquin

„Das Wahre ist das Seiende selber.“

„Die größte Wohltat, die man einem Menschen erweisen kann,
besteht darin, dass man ihn vom Irrtum zur Wahrheit führt.“

··· •♦• ♣ •♦• ···

Peter Bamm

„Die Wahrheit ist unteilbar.
Nur die Köpfe, in die sie nicht hineingeht, können gespalten werden.“
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zitate | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Deutschfeindliche Zitate von BRD-Politikern und anderen einflussreichen Personen

fsl-angela-merkel-russland-1-DW-Politik-TALLINNFrau Dr. Angela Merkel ( CDU) sagte in einer Rede am 16. Juni 2005 zum 60-jährigen Bestehen der CDU in Berlin (Quelle):

„Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.“


Vorstand der Bündnis90/Die Grünen, München:

„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung über die Bundesrepublik in Deutschland, Zitate | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 263 Kommentare

Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein!

Goethe Zitat Niemand ist hoffnungsloser versklavt

Veröffentlicht unter Aufklärung über die Bundesrepublik in Deutschland, Zitate | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Warum es völlig korrekt ist den „Beitragsservice“ GEZ zu nennen und warum er nicht befugt ist Beiträge einzuziehen

Es ist völlig korrekt den „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ weiterhin GEZ zu nennen, weil dieser Name nach wie vor von demselben Unternehmen als Unternehmensteil bzw. Handelsname geführt wird.

Als Beweis genügt es sich mal den Datensatz dieser Firma auf der Seite www.upik.de anzusehen. Die D-U-N-S® Nummer lautet: 344474861

upik gezDer Name GEZ wird weiterhin als nicht eingetragener Unternehmensteil geführt, während offiziell nur noch der primär eingetragene Firmenname „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ verwendet wird.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung über die Bundesrepublik in Deutschland, GEZ | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Warum das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland KEINE Verfassung ist und die BRD KEIN souveräner Staat ist

Eingangs möchte ich den geneigten Leser bzw. die geneigte Leserin dazu anregen, sich mal Gedanken darüber zu machen, warum es eigentlich „Grundgesetz für die Bundesrepublik“ und nicht „Grundgesetz der Bundesrepublik“ Deutschland heißt. Wem auf diese Frage jetzt noch keine Antwort einfällt, wird die Frage spätestens nach dem Lesen dieses Blogposts beantworten können.

Ein Grundgesetz ist gemäß Artikel 43 der Haager Landkriegsordnung ein Gesetz zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet für be­stimmte Zeit und keine vom Volk gewählte Verfassung. Dies wurde in der Originalfassung des Grundgesetzes für die BRD vom 23.05.1949 sowohl in der Präambel als auch im Schlußartikel 146 deutlich zum Ausdruck gebracht: 

Auszug aus der Präambel a. F. vom 23. Mai 1949:
„Im Bewußtsein seiner Verantwortung […] hat das Deutsche Volk […] um dem staatlichen Leben für eine Übergangszeit eine neue Ordnung zu geben […] dieses Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beschlossen. […] Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden.“

Artikel 146 in d. F. vom 23. Mai 1949:
Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Der Artikel 146 des heutigen Grundgesetzes für die Bundesrepublik in Deutschland besagt:

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

und beweist, dass das Grundgesetz nicht die Verfassung Deutschlands ist und dass das deutsche Volk bis zum heutigen Tage keine verfassungsgebende Gewalt hat, da der Originaltext des Art. 146 vom 23. Mai 1949 in seinem Wortlaut eins zu eins in das Grundgesetz des in der BRD wiedervereinten Deutschlands übernommen wurde.
Mit der sog. „Wiedervereinigung“ Deutschlands wurden lediglich die unter alliierter Verwaltung stehenden, geteilten Besatzungsgebiete der DDR und BRD wieder zu einem Wirtschaftsgebiet vereinigt, das man als Bund bzw. Bundesrepublik oder kurz BRD bezeichnet. Dies kommt im Art. 133 GG zum Ausdruck:

Artikel 133
Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.

Die BRD ist demzufolge kein Staat, sondern eine mit der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes beauftragte Nichtregierungsorganisation (NGO), ohne Souveränität und Hoheitsrecht, des nach wie vor unter alliierter Besatzung stehenden Deutschen Reichs.

Denn das Deutsche Reich ist nicht mit der Kapitualtion der Wehrmacht untergegangen! Nein, das Deutsche Reich ist nach wie vor existent und rechtsfähig, aber „mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig.  Zu diesem Schluss kam selbst das Bundes“verfassungs“gericht in seinem Urteil vom 31.07.1973 über den „Grundlagenvertrag vom 21. Dezember 1972“.

Zitat: BVerfGE 36, 1 B. III. 78+79
„1. Das Grundgesetz – nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre! – geht davon aus, daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation, noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte, noch später untergegangen ist; das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116 und Art. 146 GG. Das entspricht auch der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, an der der Senat festhält. Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 [277]; 3, 288 [319 f.]; 5, 85 [126]; 6, 309 [336, 363]), besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig. Im Grundgesetz ist auch die Auffassung vom gesamtdeutschen Staatsvolk und von der gesamtdeutschen Staatsgewalt „verankert“ (BVerfGE 2, 266 [277]). Verantwortung für „Deutschland als Ganzes“ tragen – auch – die vier Mächte (BVerfGE 1, 351 [362 f., 367]).
79
Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert (vgl. Carlo Schmid in der 6. Sitzung des Parlamentarischen Rates – StenBer. S. 70). Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat „Deutsches Reich“,- in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings „teilidentisch“, so daß insoweit die Identität keine Ausschließlichkeit beansprucht. Die Bundesrepublik umfaßt also, was ihr Staatsvolk und ihr Staatsgebiet anlangt, nicht das ganze Deutschland, unbeschadet dessen, daß sie ein einheitliches Staatsvolk des Völkerrechtssubjekts „Deutschland“ (Deutsches Reich), zu dem die eigene Bevölkerung als untrennbarer Teil gehört, und ein einheitliches Staatsgebiet „Deutschland“ (Deutsches Reich), zu dem ihr eigenes Staatsgebiet als ebenfalls nicht abtrennbarer Teil gehört, anerkennt. Sie beschränkt staatsrechtlich ihre Hoheitsgewalt auf den „Geltungsbereich des Grundgesetzes“ (vgl. BVerfGE 3, 288 [319 f.]; 6, 309 [338, 363]), fühlt sich aber auch verantwortlich für das ganze Deutschland (vgl. Präambel des Grundgesetzes). Derzeit  [heißt zur Zeit dieses Urteils am 31.07.1973] besteht die Bundesrepublik aus den in Art. 23 GG genannten Ländern, einschließlich Berlin […]

Siehe auch die entsprechende Stellungnahme des Bundestages dazu:

Bundestag Stellungnahme Deutsches Reich

Zu finden auf der Webseite des Bundestages oder bei archive.org

Besonders zu beachten ist hier auch die Aussage, dass die Bundesrepublik staatsrechtlich ihre Hoheitsgewalt auf den Geltungsbereich des Grundgesetzes beschränkt , welcher im Artikel 23 GG a.F. bestimmt wurde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung über die Bundesrepublik in Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Bedeutung des SIC Codes 9199 im UPIK® Eintrag der Firma BRD

Wikipedia Definition:

Der SIC (Standard Industrial Classification) Code ist ein Klassifikationsshema für unterschiedliche Industriezweige bzw. Branchen in den USA.

Der SIC wurde 1997 durch das von den USA, Kanada und Mexiko gemeinsam entwickelte, sechsstellige North American Industry Classification System (NAICS) ersetzt.

Von einigen Behörden, wie der United States Securities and Exchange Commission (SEC), wird es weiter verwendet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung über die Bundesrepublik in Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Was ist eine D-U-N-S® Nummer?

Die D-U-N-S® Nummer (Data Universal Numbering System Nummer) ist ein neunstelliger Zahlenschlüssel, welcher von der us-amerikanischen Firma Dun & Bradstreet (D&B) an Geschäftsunternehmen vergeben wird, damit diese weltweit eindeutig identifiziert werden können. Firmen und auch Unternehmensbereiche lassen sich so ihren Muttergesellschaften, Niederlassungen, Hauptsitzen und Filialen zuordnen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Firmen Identifikation | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

UPIK® Datensatz der Bundesrepublik Deutschland beweist: die BRD ist eine Firma!

Dies ist der aktuelle UPIK® upik brd
(Unique Partner Indentification Key)
D&B Firmen-Datensatz der „Bundesrepublik Deutschland“ der beweist, dass die BRD kein Staat, sondern eine Firma und Nicht-Regierungsorganisation (NGO) ist.

L  Eingetragener Firmenname –  Bundesrepublik Deutschland
W Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil – BRD
L  D-U-N-S® Nummer – 341611478
L  Geschäftssitz – Platz der Republik 1
L  Postleitzahl – 11011
L  Postalische Stadt – Berlin
Land – Germany
W Länder-Code – 276
Postfachnummer – /
Postfach Stadt – /
L  Telefon Nummer – 0302270
W Fax Nummer – 03022736740
W Name Hauptverantwortlicher – Joachim Gauck
W Tätigkeit (SIC) – 9199

Im Rahmen des UPIK® Programms kann dank der weltweit größten Unternehmensdatenbank von D&B (Dun & Bradstreet),  jederzeit auf eine standardisierte und solide Datenbasis für geschäftliche Entscheidungen zugegriffen werden.

Wo kommen die Firmendaten der UPIK® her?
Der UPIK® Datensatz wird aus den angezeigten Daten der Trefferliste und zusätzlichen Daten aus der D&B Worldbase gespeist.

L  = Ergebnisse wurden aus lokalen D&B Datenbanken generiert.
W = Ergebnisse wurden aus der weltweiten D&B Worldbase generiert.
U  = Ergebnisse wurden aus von D&B akzeptierten, neu angeforderten D-U-N-S® Nummern oder eUpdates aus UPIK® generiert, die noch nicht Bestandteil der aktuellen D&B Worldbase geworden sind

Was ist die D&B Worldbase?
Die D&B Worldbase enthält laufend aktualisierte Informationen zu fast 130 Mio. Unternehmen weltweit. Diese Informationen beinhalten umfangreiche Kommunikationsdaten, Unternehmensprofile, Erfolgskennziffern und weltweite Unternehmensverflechtungen.

D&B sammelt dazu jeden Monat die Daten aller weltweiten Partner bis zu einem bestimmten Stichtag. Daraufhin wird die Worldbase jeweils ein Mal im Monat aktualisiert und steht den UPIK® Nutzern mit kurzer Verzögerung (zwei Wochen nach Stichtag) kostenlos zur Verfügung.

Informationen aus der Worldbase sind mindestens zwei Wochen, höchstens jedoch bis zu sechs Wochen alt.

Veröffentlicht unter Aufklärung über die Bundesrepublik in Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 47 Kommentare