Wer wird da sein…?

Anmerkung: Der im folgenden auszugsweise rebloggte Artikel ist geistiges Eigentum von „Tagebuch eines Deutschen“ und kann unter dem Link am Ende des Auszuges direkt aufgerufen werden.

März 2016 – zumindest kalendarisch steht bald der Frühling ins Haus. Für das deutsche Volk jedoch zeichnen sich dunkle Wolken am Horizont ab.

Diese Woche kamen Berichte, daß die Invasoren von griechischem Territorium aus versucht haben die mazedonische Grenze zu stürmen. Die ganze Flut an Menschen aus dem nordafrikanischem und arabischem Raum staut sich gerade im Süden Europas. Verständlich, wenn die Länder dort dieser Massen nicht mehr Herr werden und einfach die Grenzen öffnen, um die Passage nach Deutschland zu ermöglichen. Merkel hat die Welt eingeladen (natürlich auf Befehl unserer Besatzer), dann soll sie ihre “neuen Bürger” auch aufnehmen.

Sobald die Temperaturen steigen, wird die nächste große Welle von Migranten über das Mittelmeer schwappen. Die Invasoren, die bereits angekommen sind und alle über Ausrüstung zur Kommunikation verfügen (Smartphones), haben in die “Heimat” die Meldung weitergegeben, daß es hier das Paradies ist und wie versprochen “die Deutschen für sie Häuser bauen werden“.

Machen wir uns nichts vor, so gut wie jeder von denen, egal ob noch vor Ort in Afrika bzw. im Nahen Osten oder bereits auf dem Weg nach Europa, hat bei seiner “Flucht” nur ein Ziel: Deutschland!

Wie hat Cesär einst gesagt: “Die Würfel sind gefallen.” Oh ja, das sind sie. Die Weichen sind jetzt endgültig gestellt. Schon jetzt bricht die Versorgung dieser Menschenmassen zusammen. Sie werden eingepfercht in Turnhallen oder Zeltstädten. Deutsche werden obdachlos gemacht, um Platz für völlig Fremde zu schaffen, die aus Sicht der Verräter-Regimes es eher wert sind, ein Dach über dem Kopf und Verpflegung zu haben. Und wenn die Zahlen stimmen werden noch unzählige Millionen hierher kommen.

Das hat doch nichts mit “Verschwörungtheorie” zu tun! Man muß nur diese Ereigniskette zu Ende denken, dann sollte doch jedem, der sich nicht gerade in der tiefsten Hypnose befindet klar sein, was die Folgen dessen sein  werden. Was uns für eine Zukunft erwartet!

Ich denke in diesen Tagen viel an die Zukunft – aber auch an die Vergangenheit. Weiß, daß ein schwerer Weg vor mir und meinem Volk liegt. Wisst ihr, was mir manchmal den Mut raubt? Denkt doch an unsere Vorfahren:  >bitte hier weiterlesen<

Advertisements

Über 1truth2prevail

• United in truth we stand and prevail. Divided by lies we fall and fail. • In Wahrheit vereint stehen wir und siegen. Durch Lügen zerissen stürzen wir und erliegen. •
Dieser Beitrag wurde unter Aufklärung über die Bundesrepublik in Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.